Abbildung Hintergrund4
 
Kugelschreiberflecken können mit reinem Alkohol, Kölnisch Wasser oder Rasierwasser entfernt werden. Helfen kann auch das Einsprühen mit Haarspray und das anschließende Waschen des betroffenen Kleidungsstückes.

Tomatenflecken in hellen Stoffen am besten sofort mit warmem Seifenwasser behandeln.

MakeUp-Flecken werden mit einem Stück trockenem Brot leicht abgerieben. Anschließend wie gewohnt waschen.

Motten können verhindert werden, indem ein Sträußchen Steinklee zwischen die Sachen gelegt wird. Längere Zeit nicht benutzte Wollsachen bestreut man zum Schutz vor Motten mit Pfeffer.

Frische Rotweinflecken werden mit Salz bestreut. Einige Zeit einwirken lassen und auswaschen.

Wolle läuft in der Waschmaschine oft ein. Verwenden Sie eine lauwarme Schmierseifenlauge, in der die Wolle mehrmals leicht ausdrückt wird, ohne vorheriges Einweichen, Reiben und Rubbeln.

Vergilbte Gardinen werden über Nacht in lauwarmes Salzwasser eingeweicht und dem letzten Spülwasser in der Maschine Backpulver (zum Bleichen) beigeben.
Feinstrumpfhosen halten angeblich länger, wenn sie vor dem ersten Tragen einige Stunden ins Tiefkühlfach gelegt werden.

Flecken werden immer vom Rand zur Mitte des Flecks ausgerieben, damit sie sich nicht weiter ausbreiten.
Fleckenränder nach dem Ausreiben mit einem Fleckenmittel lassen sich vermeiden, wenn die betroffene Stelle sofort mit einem Fön getrocknet wird.

Blutflecken auf Kleidung werden mit Salz oder mit angefeuchteter Stärke behandelt und anschließend mit kaltem Wasser ausgewaschen. Kaltes Wasser benutzen, unter warmen Wasser kann das Blut gerinnen und sich im Stoff festsetzen.

Frische Tintenflecken mit Salz bestreuen, die Tinte sollte so in das Salz einziehen.

Gardinen werden sauberer, wenn sie in einer Lösung aus 10 Litern Wasser und 500 g Soda einweicht und mit klarem Wasser ausspült werden.

Schweißflecken lassen sich mit Essigwasser aus bunten Stoffen auswaschen.

Viele Flecken (Schmutz-, Gras, Suppen- und Speiseflecke) beseitigt Kölnisch Wasser.

Helle Flecken in dunklen Stoffen können mit schwarzem Kaffee abgedunkelt werden.

Helle Randflecken nach dem Fleckenentfernen werden beseitigt oder verringert, wenn die Stellen über strömenden Wasserdampf gehalten werden (Achtung! Verbrühungsgefahr bei unvorsichtiger Anwendung).

Kaugummi auf Textiliensolange mit einem Eiswürfel behandeln oder das Kleidungsstück in den Kühlschrank legen, bis der Kaugummi hart ist und einfach abgezogen werden kann.


Tips und Tricks zur Textil-Pflege
Bitte beachten Sie, dass die Anwendung der hier veröffentlichten Hinweise auf eigene Gefahr erfolgt.
Eine Garantie für die Wirksamkeit oder für Beschädigungen der behandelten Textilien können wir NICHT übernehmen!